An den Schwankenden

Du sagst:
Es steht schlecht um unsere Sache.
Die Finsternis nimmt zu.
Die Kräfte nehmen ab.
Jetzt, nachdem wir so viele Jahre
gearbeitet haben, sind wir in
schwierigerer Lage als am Anfang.

Der Feind aber steht stärker da denn jemals.
Seine Kräfte scheinen gewachsen.
Er hat ein unbesiegliches
Aussehen angenommen.

Wir aber haben Fehler gemacht,
es ist nicht zu leugnen.
Unsere Zahl schwindet hin.
Unsere Parolen sind in Unordnung.
Einen Teil unserer Wörter
hat der Feind verdreht
bis zur Unkenntlichkeit.

Was ist jetzt falsch von dem,
was wir gesagt haben?
Einiges oder alles?
Auf wen rechnen wir noch?
Sind wir Übriggebliebene,
herausgeschleudert aus dem lebendigen Fluß?
Werden wir zurückbleiben?
Keinen mehr verstehend und
von keinem verstanden?
Müssen wir Glück haben? So fragst du.

Erwarte keine andere Antwort als die deine.

 

Bertolt Brecht

Termine

28.10.21 | 19:00
| Veranstaltung

Lehren für Deutschland aus 20 Jahren Krieg gegen Afghanistan
München, EineWeltHaus
28.10.21 | 20:00 - 22:00
| Veranstaltung

Karl Korsch – Von revolutionärer Hoffnung und konterrevolutionärer Erfahrung
München, EineWeltHaus
5.11.21 - 7.11.21
| Messe

26. Linke Literaturmesse
Nürnberg, Kulturwerkstatt Auf AEG
5.11.21 | 19:00
| Veranstaltung

Gesellschaftskritik in der Pandemie – Thomas Ebermann / Wolfgang Hien
München, Augustiner-Bürgerheim
11.11.21 | 19:00
| Veranstaltung

Antonio Gramsci – „Die Regierten von den Regierenden intellektuell unabhängig machen“
München, EineWeltHaus
11.11.21 | 20:00
| Film

Rote Räte
Taufkirchen, Kinocafé
17.11.21 | 19:00
| Veranstaltung

Bundeswehr der Zukunft – Eckpunkte für den kalten Krieg 2.0
München, EineWeltHaus

"Die fast unlösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Macht der anderen, noch von der eigenen Ohnmacht sich dumm machen zu lassen."

Theodor W. Adorno

Analyse & Kritik News

  • Vermummte Schlägertrupps mit Segen der Regierungen
    An der Grenze zu Kroatien werden Menschen, die in Europa Asyl beantragen wollen, von vermummten Schlägertrupps misshandelt, vergewaltigt, beraubt...
  • Die verschüttete Revolution
    Die Rückkehr der Haitianischen Revolution war vor allem eine akademische. 2011 erschien die deutsche Übersetzung von Susan Buck-Morss’ Essay »Hegel...
  • Gewollte Nachsicht
    Es ist ein Rekord in mehrfacher Hinsicht: Noch nie haben so viele Journalist*innen (600) aus so vielen Ländern (117) so viele geleakte Dokumente...