W. Abendroth (Mitte) Anfang der 1930er (Foto: Elisabeth Abendroth)

In Heft 10-2016 der Zeitschrift 'Sozialismus' schreibt Elisabeth Abendroth über ihren Vater Wolfgang Abendroth im Widerstand gegen Hitler.

Der marxistische Politologe und Jurist Wolfgang Abendroth war nach '45 Hochschulprofessor in Marburg und Unterstützer der StudentInnenbewegung von 1968.

Den Artikel gibt's hier online: "Der Partisanenprofessor im Land der Mitläufer"

Termine

8.12.22 | 20:00
| Film

Liebe, D-Mark und Tod
Taufkirchen, Kinocafé
10.12.22 | 14:00
| Demo

Solidarisch durch die Krise
Landshut, Rathaus/Altstadt

"Die fast unlösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Macht der anderen, noch von der eigenen Ohnmacht sich dumm machen zu lassen."

Theodor W. Adorno

Analyse & Kritik News

  • Editorial
    Als die russische Armee am 24. Februar in die Ukraine einfiel, war der Schock groß. Auf einen neuen Krieg in Europa mit Potenzial zum...
  • »Es kommt jetzt auf alle an«
    Brandanschläge auf Geflüchtetenunterkünfte und rechte Mobs auf den Straßen: Vieles erinnert derzeit an die rechte Mobilisierung von 2015/16, aber...
  • Einzeltäter oder rassistische Polizeiwache?
    Der hessische Polizeiskandal begann mit einem Fax. Dieses enthielt massive Drohungen und wurde im August 2018 an die Frankfurter Rechtsanwältin Seda...