Die Zeitschrift Lunapark21 widmet sich der Kritik der globalen Ökonomie. Neben der Analyse und Diskussion aktueller Entwicklungen werden dabei immer auch Grundlagen von Marx' Kritik der politischen Ökonomie verständlich dargestellt. Zwei Themen, die in keiner Nummer fehlen dürfen sind Autogesellschaft und Patriarchat. In ihrem aktuell erschienenen 50. (Jubiläums-)heft beschäftigt sie sich in ihrem Schwerpunkt  mit der "Krise in Zeiten der Pandemie".

Termine

1.05.24 | 11:00 - 12:30
| Kundgebung

1. Mai Kundgebung
Dorfen, Unterer Markt
9.05.24 | 19:00
| Film

Green Border
Taufkirchen, Kinocafé
12.06.24 | 19:00 - 21:00
| Hybridveranstaltung

Europa auf dem Weg nach Rechts
München, EineWeltHaus + Online

"Wer seine Lage erkannt hat, wie soll der aufzuhalten sein?"

Bertolt Brecht

Aus "Lob der Dialektik"