Alle, die sich an politischen Aktivitäten beteiligen, sollen das in dem Bewusstsein tun können, dass sie auch hinterher, wenn sie Strafverfahren bekommen, nicht alleine dastehen. Der wichtigste Zweck der politischen Verfolgung ist es, diejenigen, die aktiv geworden sind, zu vereinzeln, von einander zu isolieren und durch exemplarische Strafen abzuschrecken. Die Rote Hilfe e.V. stellt dem das Prinzip der Solidarität entgegen und ermutigt so zum Weiterkämpfen.

Werde Mitglied: http://www.rote-hilfe.de/aktiv-werden/mitglied-werden

Kontakt zur OG Landshut: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termine

29.06.19 | 10:30 - 17:00
| Seminar

Leistungssteuerung und Arbeitsbelastung im digitalen Kapitalismus
München, DGB-Haus

German-Foreign-Policy-News

  • Vor dem Scheitern
    (Eigener Bericht) - Mit neuen Drohungen reagiert Berlin auf die Ankündigung Teherans, in Kürze Auflagen des Atomabkommens nicht mehr einzuhalten....
  • Neue Regierung, alte Bekannte
    (Eigener Bericht) - Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) lobt die nach heftigen Machtkämpfen installierte neue Regierung der Republik Moldau und...
  • Kein Ende der Fahnenstange
    (Eigener Bericht) - Der prozessgeplagte deutsche Bayer-Konzern wird zum Ziel neuer Klagen und sieht milliardenschwere Entschädigungsverpflichtungen...